Hochwasser / Hangwasserschutz – Umwelttechnik

Allgemeine Beschreibungen

Der Klimawandel hat in den letzten Jahren zu häufigeren und heftigeren Starkniederschlagsereignissen geführt. Gleichzeitig wurde die Landwirtschaft durch den Einsatz größerer Maschinen und die Entfernung von Landschaftselementen intensiviert. Diese Kombination kann Bodenerosion zur Folge haben, die nicht nur den wertvollen Humus der Felder abschwemmt, sondern auch zu Schäden an angrenzenden Siedlungen und Infrastruktureinrichtungen führen kann.

Durch die Errichtung von gezielten Hangwasserschutzmaßnahmen können große Schäden erfolgreich verhindert werden.

Maßnahmen in der landwirtschaftlich genutzten Fläche können dabei ebenso einen Beitrag leisten.

Entsprechend den Anforderungen werden Hangwasserschutzkonzepte für einzelne Parzellen bzw. Objekte bis zu großräumigen Siedlungen erstellt. Immer öfter sind diese Studien für die Genehmigung von Flächenumwidmungen erforderlich.

Zu den Kunden zählen neben privaten Grundbesitzern auch:
• Amt der OÖ Landesregierung
• BIG Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.
• Stadtgemeinde Laakirchen
• Marktgemeinde Neuhofen an der Krems
• Gemeinde Ohlsdorf
• Gemeinde Pinsdorf
• Marktgemeinde Wallern an der Trattnach

Allgemeine Informationen

• Absetzteiche
• Retentionsräume
• Kanalbau
• Gerinnegestaltung

Unsere Leistungen
Bestandsaufnahme
Studie
Koordination
Planung Detailplanung
Einreichung (Baurecht, Gewerberecht, Wasserrecht, Naturschutz)
Detailplanung
Ausschreibung
Örtliche Bauaufsicht
BauKG
Ausführungsunterlagen
Sanierung
Hydraulische Modellierung
Oberflächenabflusssimulation
Consulting
Förderungsabwicklung
Menü